Kiel bei Nacht

IMG_9875

Vor kurzem habe ich einen Beitrag über meine neue Kamera geschrieben. Um sich nicht nur vom Kamerabody her weiterzuentwickeln, haben Steph und ich an einem Fotokurs für Nachtfotografie teilgenommen. Voller Erstaunen haben wir dabei festgestellt, dass das sogar mit ihre kleinen Kompaktkamera und deren manuellen Einstellungsänderungen recht gut funktioniert.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nachdem wir bereits den ganzen Tag Uni hatten und eh schon ziemlich müde waren, sind wir anschließend noch zum Hauptbahnhof gefahren. Die Gruppe war sehr nett und nach kurzer Kennlernrunde haben wir uns auf einer Brücke postiert und vorbeifahrende Autos fotografiert. Nachts entstehen dabei ziemlich coole Effekte aber sehnt selbst:

IMG_9776 IMG_9821

IMG_9817 IMG_9831

Allerdings konnten wir uns nicht recht vorstellten, wie man mit Autos einen kompletten Kurs von fast 4 Stunden füllen möchte und zu allem Überfluss fing es auch noch an wie aus Eimern zu schütten. Zu zweit unter einen Regenschirm geklemmt, macht das Ganze doch gleich doppelt so viel Spaß! Der Regen hatte allerdings auch eine positive Seiten, denn er ließ die Straße toll zur Geltung kommen, ehe wir abbrechen und uns unter eine Brücke retten mussten. Damit es allerdings nicht langweilig wird, musste umdisponiert werden und zum Glück waren wir zu zweit, denn so wurde Steph eine Taschenlampe in die Hand gedrückt und Anweisungen zugerufen, während sich alle Fotografen um sie versammelt hatten (leider ist die kleine Kompaktkamera doch irgendwann an ihre Grenzen gestoßen).

IMG_9855 IMG_9867

IMG_9857 IMG_9877

Im Groben und Ganzen war der Kurs echt super und auch wenn das Wetter nicht so recht mitspielen wollte, haben wir alle das Beste draus gemacht!

IMG_9927 IMG_9940

IMG_9912 IMG_9913

Ein Kommentar zu “Kiel bei Nacht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.